Curatio | Mainz

Foto: © Mario Andreya

Ort:
Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz | Konservative Medizin
Langenbeckstraße 1 
55131 Mainz
Gebäude 605, Fassade

Baumaßnahme:
Neubau der Konservativen Medizin

Architeken:
Tönies + Schroeter + Jansen Freie Architekten GmbH
Lübeck

Asklepios, der Gott der Heilkunde und sein Symbol, der Stab mit Schlange, dienen als Anregung für die künstlerische Übersetzung. Der Äskulapstab gilt als Zeichen der medizinischen Wissenschaften. Bei dem künstlerischen Gestaltungskonzept erfährt der Äskulapstab eine Transformation: das Symbol der Schlange wird in ein Sprachzeichen übersetzt.

Der lateinische Schriftzug „Curatio“ (Heilen, Behandeln) nimmt die Stelle der Schlange ein und schmiegt sich am Stab an. Der rote Schriftzug ist aus Aluminium geschnitten und an einem 13,5 m langen, eloxiertem Aluminium-Rundstab montiert. Der Rundstab neigt sich oben leicht nach vorne, sodass das Objekt in 10 m Höhe zu schweben scheint.

An der Innenwand im Foyer ist der Schriftzug „Curatio“ durch die Spiegelung des Wortes und das Verschieben der Lettern transformiert. Es entsteht eine organisch anmutende symmetrische Formfigur, die in den Dialog mit dem tektonischen Raster der Stahlkonstruktion tritt und die Wand neu gliedert. Damit behauptet sich die Arbeit als integraler Bestandteil des Gebäudekomplexes.

Die Formfigur ist aus Aluminiumblech geschnitten und rot pulverbeschichtet. Durch das strahlende Rot wird die Signalwirkung des Objektes unterstrichen, die Orientierung gesichert und die örtliche Identifikation verstärkt.

Foto: © Mario Andreya

The Curatio installation in the „Medizinische Klinik“ in Mainz (Germany) propitiates an extraordinary conjunction of work and context. The artwork establishes a link between the building and it function as a hospital by transforming the ancient Greek Symbol: the rod of Asclepius into language – „Curatio“ (latin for Healing).

The rod of Asclepius symbolizes the healing arts by combining the serpent, which in shedding its skin is a symbol of rebirth and fertility, with the staff, a symbol of authority befitting the god of Medicine. 

Curatio is a stainless steel rod measuring 13.5 meters with red letters entwined around it. The artwork is installed outside. Another transformation of the word Curatio ist placed in the public foyer.

More Information | Weitere Informationen:

KunstundBau.rlp (Bilder& Text)